DruckversionDruckversion

Vereinsgründung und IHK-Kooperation beschlossen 

Der Beruf des Versicherungsvermittlers als ehrbarer Kaufmannsberuf soll auf der Ansehensskala auf dem Platz stehen, der ihm aus seiner Bedeutung und seinem Handeln zukommt. Diesen Beschluss fassten einstimmig die Delegierten des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung in Oldenburg am 3. Mai 2012 und begrüßen die Gründung des Vereins „Ehrbare Versicherungskaufleute". Gleichzeitig fordern sie alle Versicherungsvermittler Deutschlands auf, sich der BVK-Initiative „Ehrbarer Kaufmann" mit ihrem Ehrenkodex anzuschließen. Diese wurde im Herbst 2011 ins Leben gerufen.

Dabei können sich Versicherungsvermittler auf zehn Kaufmannstugenden öffentlich verpflichten. Im Frühjahr schaltete der größte Vermittlerverband dafür ein eigenes Internetportal unter der Adresse www.ehrbarerkaufmann.de frei. Auf der Webseite können sich alle Versicherungsvermittler öffentlich zu dem Ehrenkodex dieser BVK-Initiative bekennen, was bisher annähernd 2.800 getan haben. 

„Nach diesem Ehrenkodex wollen wir aktiv und engagiert soziale und politische Verantwortung übernehmen", sagt BVK-Präsident Michael H. Heinz. „Als ehrbare Versicherungskaufleute sagen wir zu, über die Aufgabe allgemeiner Absicherung unserer Kunden hinaus für eine sichere Altersvorsorge der Generationen zu sorgen. Das beinhaltet unmittelbar ethisches Handeln, das in der Orientierung an nachhaltigen, das heißt auch in Zukunft tragenden Geschäftsabschlüssen zum Ausdruck kommt."

In diesem Sinne ist der „Ehrbare Kaufmann" primär den Interessen seiner Kunden verpflichtet und versteht das ihm entgegengebrachte Vertrauen als Grundlage seines Handelns. Daraus resultiert auch ein Auftrag zur ständigen Weiterqualifizierung und Erweiterung der eigenen Kompetenzen, weil sich Versicherungsvermittler, die sich als ehrbare Kaufleute verstehen, nicht mit einmal erzielten Standards begnügen, sondern diese in einem selbstkritischen Prozess der Markt- und Produktentwicklung anpassen.

„Der „Ehrbare Kaufmann“ der BVK-Initiative steht daher für Qualifikation und Kompetenz und erfüllt hohe Standards an Dienstleistung, Beratungsqualität und Kompetenz", betont Michael H. Heinz.

Die nun beschlossene Gründung des Vereins „Ehrbare Versicherungskaufleute" festigt diesen Anspruch weiter. Eine angestrebte Kooperation mit der Handelskammer Hamburg als unabhängige Schiedsstelle soll die BVK-Initiative weiter untermauern.

BVK-Pressemitteilung vom 4. Mai 2012