04.04.2012 14:00

Der Nachweis qualitätsbewussten Handelns gewinnt für alle Versicherungsvermittler zunehmend an Bedeutung. Gerade in Zeiten der konsequenten Budgetierung und Verschärfung des Wettbewerbs sind geregelte und flüssige Arbeitsabläufe, ein aufmerksamer und freundlicher Kundenumgang sowie eine hohe Qualität der Beratungsleistung mit geringsten Fehlerquoten von existentieller Bedeutung.

Die DIN EN ISO 9001-Zertifizierung eines Versicherungsvermittlerbetriebes weist ein implementiertes und funktionierendes Qualitätsmanagement (QM) nach. Die ISO 9001-Zertifizierung ist national und international bekannt. Sie belegt ein systematisches und strukturiertes Vorgehen innerhalb des Vermittlerbetriebes mit Wertschätzung für Kunden und Kooperationspartner.

Inhalte

  • Zertifizierung von Vermittlerbetrieben - Warum wird dies gebraucht?
  • Was ist DIN ISO EN 9001?
  • Bedeutung und Auswirkung der Norm auf Vermittlerbetriebe
  • Schaffung genormter Qualitätsmaßstäbe für Vermittlerbetriebe
  • Qualitätssteigerung durch Straffung von Betriebsabläufen
  • Festigung bestehender Kundenverbindungen
  • Kontinuierlicher Bestandsausbau
     

Vorteile für Vermittlerbetriebe

  • Sicherstellung gleicher Systemprozesse (Systemoptimierung) im Unternehmen
  • Aufbau und Sicherung gleicher Qualitäts-Standards in Beratung und Kundenverwaltung
  • Außendarstellung als Versicherungsfachgeschäft mit zertifizierten Qualitätsnormen
  • Sicherheit verlässlicher Beratung und Betreuung bei gleichbleibender Qualität

Referenten: Christoph Klug, Certified Riskmanager CRM ISO 31000

Termine:
15.02.2012 Bielefeld
12.03.2012 Köln
04.04.2012 München
24.04.2012 Berlin
10.05.2012 Mannheim
05.06.2012 Leipzig

Beginn: 14.00 Uhr, Ende: 17:30 Uhr
Preis für Mitglieder: 90,- €, Nichtmitglieder: 150 ,- €

 

 

 

 

 

 

Ort: 
München
Startdatum: 
04.04.2012 - 14:00 - 17:30