Menu
24.01.20

Vorsicht vor E-Mails zur Eintragung im Transparenzregister

Derzeit werden E-Mails versandt, in der unsere Mitglieder auf eine Ordnungswidrigkeit hingewiesen werden, weil eine Eintragung im Transparenzregister noch nicht erfolgt sei, andere E-Mail-Versionen nennen Kosten für eine Eintragung durch Steuerberater, die der Absender angeblich dem Verpflichteten ersparen kann. Es kann sich dabei nur um unseriöse E-Mails handeln, da eine Eintragung im Transparenzregister ohnehin kostenfrei ist.

Das Transparenzregister selbst hat folgende Warnung auf seiner Internetseite eingestellt (21.01.2020):

Wichtiger Hinweis

Aus aktuellem Anlass weisen wir Sie darauf hin, dass die offizielle Plattform zur Meldung wirtschaftlich Berechtigter www.transparenzregister.de ist. Die Eintragung und Registrierung auf der offiziellen Plattform ist kostenlos.

Angebote zu einem kostenpflichtigen Eintragungsservice stammen nicht von der registerführenden Stelle.

Alle wichtigen Informationen, auch zur Eintragungspflicht und den bestehenden Ausnahmen, erhalten Sie über die offizielle Seite des Transparenzregisters: www.transparenzregister.de