Menu
14.05.20

Änderung der Mindestdeckungssummen in der Vermögensschadenhaftpflicht- / Berufshaftpflichtversicherung

Die neuen Mindestdeckungssummen ändern sich ab dem 12. Juni 2020 im Bereich der Vermögensschadenhaftpflicht- / Berufshaftpflichtversicherung.

Der Minimumbetrag von 1.250.000 Euro pro Anspruch wurde erhöht auf 1.300.380 Euro. Die Mindestdeckungssumme von 1.850.000 Euro für alle Ansprüche im Jahr erhöht sich auf 1.924.560 Euro. Und die Minimumsumme von 18.750 Euro im Finanzbereich steigt auf 19.510 Euro.

Diese Erhöhungen folgen einer automatischen Anpassung gemäß der Vorgaben in der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD und gelten für alle EU-Mitgliedstaaten umfassend und direkt.