Menu
| Pressemitteilung

BVK-Präsident wiedergewählt

Mit überwältigender Mehrheit ist der bisherige Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), Michael H. Heinz, auf der Mitgliederversammlung am 3. Mai 2012 für eine weitere vierjährige Amtszeit gewählt worden.

„Ich freue mich sehr, dass mir die Delegierten für eine weitere Periode ihr Vertrauen geschenkt haben“, sagte der 57-Jährige nach seiner Wiederwahl. „Angesichts tiefgreifender Veränderungen in der Vermittlerbranche wird es mir eine besondere Ehre sein, für die Rechte aller Versicherungsvermittler zu kämpfen und diesen über einhundertjährigen Verband zu repräsentieren.“

Mit der zweiten Wiederwahl honorierten die Delegierten sein vehementes Eintreten für die Interessen der Versicherungsvermittler gegenüber den Unternehmen und gegenüber den politischen Entscheidungsträgern. Mit seinem Namen sind bekannte Initiativen des BVK der jüngsten Vergangenheit verbunden, wie insbesondere das Rating von Versicherungsunternehmen und die BVK-Initiative „Ehrbarer Kaufmann“.

Im BVK ist Michael H. Heinz zuständig für die Grundsatzfragen, Verbandsphilosophie und Reformen, Satzungsfragen, Mittelstandspolitik, die Öffentlichkeitsarbeit sowie für das Verbandsmarketing und die Mitgliederwerbung.

Daneben hat er noch weitere Ämter inne und ist gut vernetzt, als:

  • Vizepräsident des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)
  • Stellvertretender Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses Versicherungsaußendienst
  • Mitglied des Versicherungsbeirates bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Mitglied der Vollversammlung der IHK Siegen

Michael H. Heinz ist seit 1984 Versicherungsmakler in Siegen mit dem Schwerpunkt Gewerbe- und Industrieversicherungen und betreut bundesweit mittelständische Unternehmen in Versicherungsangelegenheiten.

BVK-Pressemitteilung vom 4. Mai 2012

Thema "Jahreshauptversammlung"
Thema "BVK-Organisation"
Themenübersicht