Bildungsakademie

Abgesenkte Garantie, richtig beraten – Haftungsfallen vermeiden!

23.09.22, 09:00 - 13:00 Uhr Online 3 Stunden Bildungszeit

Funktionsweise kapitalmarktorientierter Produkte für die bAV und pAV

„Streichungen der vollen Beitragsgarantie in der bAV“, „Absenkung der Garantien bis auf 60 Prozent“, „Belastungen durch das Niedrigzinsumfeld für die Versicherungsbranche“, dies ist nur eine kleine Auswahl an Meldungen aus dem Mediendschungel der letzten Tage und Wochen, die auf Sie einprasseln.

In diesem Kontext ist auch die Produktoffensive der Versicherungsbranche zu sehen, die bereits vor einigen Jahren begann und weiterhin anhält. Mit neuen Produktgestaltungen in der bAV und der pAV versuchen die Anbieter, auf das Niedrigzinsumfeld zu reagieren, um ihren Kunden auch künftig attraktive Versorgungsleistungen bieten zu können.

Was bedeutet das jedoch für Sie als Makler / Mehrfachagent und Ihr bAV- sowie Vorsorgegeschäft? Wie funktionieren die Produkte der sogenannten „modernen Klassik“, wie die verschiedenen Arten fonds- oder indexgebundener Produkte? Worauf müssen Sie bei Ihrer Beratung achten? Wie können Sie Haftungsrisiken vermeiden?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen in dem Online-Seminar „Abgesenkte Garantie, richtig beraten – Haftungsfallen vermeiden!“ unser tief mit der Thematik vertrauter Referent und anerkannter Experte Dr. Alexander Kling, Partner am Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) in Ulm, Lehrbeauftragter der Universität Ulm und der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Dozent der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV).

In seinem Seminar vermittelt Dr. Kling allen Beratern, die in den Geschäftsfeldern der bAV und pAV/Lebensversicherung tätig sind, wertvolles und unverzichtbares Wissen, das in dieser Form und zu diesen Konditionen derzeit nur von der DMA angeboten wird.

Dieses Online-Seminar befasst sich in viereinhalb Stunden (3 * 90 Minuten) schwerpunktmäßig mit den zwei Themenblöcken „Funktionsweisen von klassischen und indexgebundenen Produkten“ sowie „Verschiedene Varianten von Hybridprodukten“ und erläutert in den Themenblöcken detailliert, worauf in der Beratung jeweils geachtet werden muss.

Inhalte

  • Funktionsweisen von klassischen Produkten
  • Probleme und Stärken klassischer Produkte im aktuellen
  • Umfeld
  • Idee hinter den Produkten der „Neuen Klassik“
  • Funktionsweise von Produkten mit Wahlrecht auf Indexbeteiligung
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Tarife dieser Produktkategorie
  • Produkte angelsächsischer Bauart (Unitised-With-Profits-Produkte, UWP)
  • verschiedene Varianten von Hybridprodukten
  • Statische Hybridprodukte
  • Grundidee von CPPI und die Funktionsweise von dynamischen Hybridprodukten
  • Weiterentwicklungen und Spezialvarianten, z.B. Mischformen zwischen statischen und dynamischen Hybridprodukten
  • Dynamische Hybridprodukte ohne Garantiefonds (oderI-CPPI-Produkte)
  • Ausgestaltungsvarianten wie z.B. Höchststandsabsicherungen

Kosten: 189 Euro netto