Menu
| Pressemitteilung

BVK-Bildungsaward 2011 verliehen

Thema: Informationstechnische Analyse des Policierungsprozesses

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) verlieh auf seiner Jahreshauptversammlung in Dresden zum dritten Mal den BVK-Bildungsaward für die beste vertriebsorientierte Abschlussarbeit im Rahmen des Studiums zum Versicherungsbetriebswirt bei der Deutschen Versicherungsakademie (DVA). Preisträger der mit eintausend Euro dotierten Auszeichnung ist Kim-Benjamin Laich für seine wissenschaftliche Darstellung zum Thema „Informationstechnische Analyse des Prozesses der Policierung von Lebensversicherungen“ am Studienort Stuttgart.

Die BVK-Jury überzeugte an seiner Arbeit die überzeugende und spannende Darstellung, wie sowohl für den Versicherungsvertrieb als auch für die Kunden ein Mehrwert durch den erweiterten Einsatz von Informationstechnologien generiert werden kann: „Kim-Benjamin Laich stellt die bisherigen Stärken und Schwächen der Antragstellung auf einen Prüfstand. Er konkretisiert hervorragend die Optimierungsmöglichkeiten auf, die sich bei der informationstechnischen Antragstellung und -übermittlung durch die Anwendung neuer Authentisierungswege wie beispielsweise Unterschriftenpads, dem Digital Pen oder dem neuen Personalausweis ergeben können“, sagte BVK-Präsident Michael H. Heinz in seiner Laudatio vor den rund 300 Teilnehmern des Festabends anlässlich der Jahreshauptversammlung des BVK. „Besonders beeindruckend sind auch seine Ausführungen zur standardisierten und automatisierten Anbindung an einzelne Vertriebswege, um wichtige Wettbewerbsvorteile am Markt zu erzielen.“

Diese Pluspunkte sicherten Kim-Benjamin Laich den Sieg gegenüber den zwei weiteren nominierten Abschlussarbeiten. Diese behandelten zum einen Kundenbindungsinstrumente in der PKV, zum anderen die Folgen von Anreizsystemen im Versicherungsvertrieb. Alle drei Arbeiten genügten in den Augen der BVK-Jury höchsten wissenschaftlichen Standards.

Der BVK prämiert jährlich die beste Abschlussarbeit eines Jahrgangs im Rahmen des Studiums zum Versicherungsbetriebswirt bei der DVA, die ein vertriebsorientiertes Thema behandelt und in der Ausrichtung grundsätzlich mit dem Leitbild des BVK vereinbar ist. Damit werden die Bedeutung einer hochqualifizierten Weiterbildung sowie eine markt- und praxisnahe Berufsqualifikation auf höchstem Niveau in der Versicherungsbranche unterstrichen.

BVK-Pressemitteitlung vom 27.5.2011

Thema "BVK-Bildungsaward"
Thema "Jahreshauptversammlung"
Themenübersicht